LTM – Forschung Bericht No.3 – Die 2. Stufe der Erkenntnis – Entitäten & Konstrukte

PDF - ePub - mobi

Wir haben viele neue Erkenntnisse auf unseren weiteren Weg gewonnen und möchten diese hier wieder allen zugänglich machen.
Wir wurden von einer Entität aufgesucht und uns wurden wichtige Hinweise gegeben, da auch unsere Sicht auf die Dinge einfach noch zu begrenzt war.
Alles was wir bisher erforscht haben, war nur die Sichtweise innerhalb des Spieles hier, also nur aus begrenzter Sichtweise.
Uns wurde nahegelegt, das wir auch das Spiel von außen betrachten sollen, weil dadurch der Blickwinkel und die Erkenntnis größer wird.
Durch diese neue Sichtweise wird sich einiges verändern und einige unserer Beiträge erscheinen dann aus einer begrenzten Sichtweise oder verlieren gar an Gewicht.

Wir fangen wieder einmal bei der Seele an, den die ist der Schlüssel für alles.
Es gibt Seelen (Seelenteile) und auch Überseelen (höchstes Sein, höheres Selbst) sowie eine Quelle, von der alles kommt.
Alles hängt miteinander zusammen, alles ist eins und hat außerdem die Fähigkeit, sich zu teilen und sich zu begrenzen.

Damals mit unserer begrenzten Sichtweise nahmen wir an, das jedes Wesen eine Seele hat, da ohne Seele kein Körper allein existieren kann.
Wir meinten auch, das die Seelen hier auf der Erde oder anderen Planeten in Körper inkarnieren, um Erfahrungen zu machen und sich dadurch ständig weiter entwickeln.
Wir erzählten auch in unseren Berichten, das die Seelen unterschiedlich entwickelt sind und bei der Entstehung noch unwissend, also erst wie neu geboren sind.
All diese Erkenntnisse werden jetzt mit der neuen Sichtweise etwas anders dargestellt und leicht durcheinander gebracht.

Einflüsse aus vergangenen Leben und mitgeschleppte Konflikte, sowie das vorbestimmte Treffen von Seelenverwandten um Erfahrungen zu machen, sind immer ein wichtiger Teil unserer bisherigen Sichtweise im Spiel gewesen.
Daran wird sich nicht sehr viel ändern, sondern es kommen eher Informationen dazu.
Dagegen die Sicht auf außerirdische Wesen, was eigentlich nur Gegenspieler sind, wird sich durch unsere neuen Erkenntnisse sehr verändern.

Um es noch mal auf den Punkt zu bringen, unser Medium Manna hat bisher nur Antworten erhalten, die sie als Mitspielerin innerhalb des Spieles/Systems erhalten sollte.
Also eine begrenzte Sichtweise, mit der es aber möglich war, das Spiel innerhalb grob zu ergründen und darzustellen.
Zudem mischten sich natürlich auch Antworten, die von verschiedenen Zeitlinien waren, die dann von uns teilweise alle in eine Zeit hinein interpretiert wurden.
Dadurch ist so manches leider etwas durcheinander geraten, aber im Grunde doch gleich geblieben.

Jetzt haben wir nun, Dank einer sehr bewussten Entität, einen Hinweis bekommen, der uns aufhorchen und auch von außerhalb, das Spiel betrachten ließ.
Es gibt Menschen in diesem Spiel hier, die wissen längst mehr als wir, sie sind Informationsträger von riesigen Wissensmengen.
Diese Menschen müssen aber nicht zwingend die Aufgabe haben, alle Menschen mit ihren gesammelten Wissen zu informieren.
Dagegen haben sie vielleicht die Aufgabe, andere wichtige Menschen zu treffen und ihnen Hinweise zu geben oder als Art Mentor für diese da zu sein.
Es ist also im Grunde sehr verschieden, wie Menschen heutzutage wirken und welche Aufgaben sie allein oder miteinander haben.

Bei der Seele geht es nun weiter.
Das, was wir als inkarnierte Seele bezeichnen, ist letztendlich nur ein kleiner Teil (Seelenanteil oder Seelensplitter) unserer Überseele.
Die Überseele ist wiederum auch nur ein Stück vom großen Kuchen, dem All Eins und so geht das weiter und weiter bis zur vollendeten Quelle.
Die vollendete Quelle ist alles und unendliches Bewusstsein.
Diese hat sich untergliedert/geteilt/gespalten/ausgelagert und diese Teile haben sich dann wieder geteilt/verteilt usw.
Die wahren Ausschreitungen und Einteilungen zwischen Überseele und der vollendeten Quelle lassen sich derzeit von uns nicht als Grafik darstellen.
Auch ist unser Wissen in diesem Bereich noch beschränkt, so das hier in der Grafik nur eine grobe Unterteilung erfolgte.
Wohlgemerkt grob dargestellt, denn das ganze grafisch darzustellen ist wohl auch kaum möglich in einer Grafik und jetzt auch noch nicht so wichtig.

Wir sehen also auf der Grafik die Überseelen (auch höchstes Sein oder höheres Selbst genannt), wie sie mit einem Teil (wir nennen es meistens unsere Seele) von sich selber, hier auf dem Spielfeld Erde verbunden sind und somit einwirken oder auch zusammen kommunizieren können.
Unsere Seelen sind wie schon erwähnt, also nur ein kleiner Teil unserer Überseele.

Das Spielfeld Erde, was wir wie ein Feld dargestellt haben, können wir uns wie eine Oberfläche in einem Computerspiel vorstellen, weil es das auch in Wahrheit so ist.
Dieses Spielfeld Erde befindet sich in einer Sphäre, die wir hier als Erdkugel und als real wahrnehmen.
In Wirklichkeit ist es nur ein erdachtes Spielfeld, was von verschiedenen Wesen/Bewusstseinen (Entitäten) erschaffen wurde.
Auf diesem Spielfeld gibt es verschiedene Spielfiguren, die körperlich genau so erschaffen wurden, wie das Spielfeld selber.
Wir können einige Mitspieler sehen und anfassen und nehmen sie als real wahr.
Wir nennen sie Menschen (menschlich aussehender Körper) und auch Außerirdische (anders aussehende Körper).
Weiterhin gibt es auf diesem Spielfeld noch andere Wesen, die wir aber nicht mit unseren körperlichen Fähigkeiten sehen können.
Alle Spielfiguren unterteilen sich in „Entitäten & Konstrukte“.
Sie werden mehr oder weniger gesteuert von verschiedenen Überseelen oder von der Erdmatrix selber.
Die Erdmatrix wiederum, ist ein gigantisches Netzwerk/Computerprogramm/Betriebssystem, was sich um das Spielfeld legt und was von einigen Matrixentitäten überwacht, gesteuert und gepflegt wird.

Hier stoßen wir nun auf die zwei Begriffe, Entitäten und Konstrukte.

Eine Entität ist eine Seele.
Jede Entität/Seele hat eine Art Überseele von der sie ein Teil ist.
Jede Entität hat irgendwo irgendeine Aufgabe zu erfüllen und erhält dafür exakt nur soviel Bewusstsein von ihrer Überseele, wie für die Erfüllung der Aufgabe notwenig ist.
Hinter einer Entität steht also immer direkt ein Teil von einem Wesen (Teil einer Überseele), was in der Lage ist, mit dem menschlichen Körper weiter voran zu schreiten und eigene Entscheidungen treffen kann.
Eine Entität ist stets unbegrenzt, also auch offen für neues und fortschrittliches.
Eine Entität entwickelt eine eigene Dynamik, ist lernfähig und interaktiv.
Entitäten sind ewige Wesenheiten.
Wobei noch zu bemerken wäre, das unbewusste Entitäten vorerst von den Matrixentitäten geführt werden, bis sie bereit sind, selbst Verantwortung und Erkenntnis zu übernehmen.

Ein Konstrukt dagegen, ist seelenlos, sowie ein künstlich generiertes Spiegelbild aus einer Art Daten Archiv.
In diesem Archiv sind unendlich viele Entitätsmatrix Einheiten, in Form von einem Bauplan abgespeichert.
Das ganze wird in die Matrix integriert und mittels Resonanz zurückgespiegelt, damit wir eine „lebendige “ Person vor uns sehen.
Ein Konstrukt reagiert immer festgelegt und begrenzt, sowie kann niemals eigene Entscheidungen treffen.
Konstrukte können immer von übergeordneten Bewusstseinen/Entitäten erschaffen werden, je nachdem wofür sie eben in diesem Spiel gebraucht werden.
Diese programmierten Konstrukte sind meist Gemeinschaftsarbeiten, wobei die Kontrolle der grundlegenden Dinge des Bedarfs bei den Matrixentitäten liegt.
Alles was darüber hinaus geht, wird von den Überseelen beeinflusst.
Diverse Anpassungen oder Umprogrammierungen können also auch von beiden (Matrixentitäten & Überseele) je nach Möglichkeit vorgenommen werden.
Konstrukte dienen den Entitäten als Trainigspartner, als Hinweise und sind Orientierungs sowie Erinnerungspunkte.
Wir unterscheiden trotzdem, in reine Konstrukte, die nur von der Erdmatrix gesteuert werden und Konstrukte, die von Überseelen mit beeinflusst werden können.

Beobachten sie einmal ihre Mitmenschen um sie herum.
Es gibt sehr wenige, die sich wirklich weiterentwickeln und überhaupt einen Drang danach haben.
Die Mehrheit lebt wie von einem Programm gesteuert, immer wieder passiert das gleiche mit ihnen.
Sie sprechen vom Wetter, vom Essen, der Arbeit, dem Geld, den Benzinpreisen, den neusten Klatsch und Tratsch aus den Nachrichten und das Tag ein und Tag aus.
Wenn wir Konstrukte etwas fragen, was Zeit oder Raum übersteigt oder was an sehr weit reichende Informationen gebunden ist, können sie das nicht mehr verarbeiten und ihr Speicher (Festplatte) schmiert ab.
Sie starten dann neu, was man gut im Gespräch erkennt, wenn sie auf einmal ablenken oder sich von anderen ablenken lassen.
Das Thema ist schlagartig beendet und sie erzählen etwas anderes.
Wenn wir sie mehrmals überfordern, fangen sie meistens sogar an, den Kontakt zu uns zu meiden, grüßen aber trotzdem meistens noch ganz nett.
Einfach mal ausprobieren und paar Konstrukte mit spirituellen Themen ansprechen.
Es ist sehr interessant und teilweise auch lustig, wenn verschiedene Reaktionen auftreten, mit denen man vorher schon gerechnet hat.

Wie schon erwähnt, können manche Konstrukte aber auch von der leitenden Überseele angepasst und bei Bedarf umprogrammiert werden, so das es den Anschein macht, das sich ein Konstrukt auch verändert/dazugelernt hat.
Das kommt in Partnerschaften oder eben gewissen Verhältnissen häufig zum Ausdruck, je nachdem wie die gemeinsamen Aufgaben eben aussehen.

Genau diese Erkenntnis mit Entitäten und Konstrukten, konnten wir früher nicht wahrnehmen, da wir nur mit der Sichtweise, innerhalb des Spieles gesehen haben.
Deswegen nennen wir es die 2.Stufe der Erkenntnis, die wir hier bei LTM machten.

Nun sehen wir von außen auf ein Spielfeld und der Zusammenhang zur Erdmatrix, welche unser Medium Manna vor geraumer Zeit entdeckte, wird uns klar.
Im Forschungsbericht No.2 berichteten wir bereits von dieser Erdmatrix und ihrer Wirkung, sowie von den Verbindung zu andern Planeten.

Wir wissen jetzt, das unsere Erde, nur ein Spielfeld in einer Sphäre mit einer Matrix ist, in der wir uns als Wesen befinden.
Wir haben einen Körper bekommen und spielen mit diesem im Spiel direkt und nehmen alles was wir sehen als real wahr.
In Wahrheit existiert, weder das Spielfeld, noch unser Körper.
Nur wir, unser Wesen als Energieform existiert und ist ein Teil unserer Überseele, welche uns in das Spiel hier gesendet hat.

Zusätzlich für das Spiel, wurden natürlich noch programmierte Konstrukte erschaffen und auf diesem Spielfeld abgesetzt.
Diese dienen meistens den Entitäten, als Hilfe/Hinweis/Unterstützung, indem sie beispielsweise als Spiegelung unseres Wesens dienen, um uns unser eigenes Unbewusstsein/Beschränktheit oder auch Fehlverhalten aufzuzeigen.
Wir als Entitäten haben die Hauptaufgabe, ständig bewusster zu werden, um am Ende, das volle Bewusstsein zurück zu erlangen, welches uns die Überseele eingeschränkt hat.
Als Teil unserer Überseele haben wir nie das volle Bewusstsein wie unsere Überseele, denn sonst würde das Spiel keinen Sinn ergeben und auch keine Erkenntnis.
Das Spiel läuft nun nicht so, wie wir am Anfang dachten, das die Seelen dumm hier abgesetzt werden und mit der Zeit immer schlauer werden.
Nein, es läuft zumindest hier auf de Spielfeld Erde etwas anders.
Das Bewusstsein wird als Erinnerung ganz weit verdrängt von der Überseele in unserem Seelenanteil abgelegt und durch die Hilfe von Hinweisen sowie durch unsere eigene Möglichkeit, uns weiter zu entwickeln, können wir nun unser volles Bewusstsein nach und nach zurück gewinnen.
Es steckt also bereits in uns drin, nur müssen wir uns zurück erinnern und es wieder hervor suchen.
Wir müssen erkennen, wer wir bereits sind !

Auf der obigen Grafik sehen sie noch andere Bezeichnungen (fremdes Konstrukt oder fremde Entität).

Damit meinen wir zum Beispiel außerirdische Wesen, die wir meistens auch nur als Energieform wahrnehmen können, da wohl auch die Mehrheit dieser fremden Wesen, nur in dieser Form hier auf dem Spielfeld Erde existiert.
Diese sogenannten Außerirdischen Wesen mit oder ohne Körper, unterteilen sich ebenso in Entitäten und Konstrukte.
Sie stammen genau wie wir, letztendlich aus ein und der selben Quelle ab.
Wir bezeichnen sie als Mitspieler oder eben auch als Gegenspieler, da diese wohl oder übel in Sachen „Menschen Manipulation“ diverse Aufgaben hier auf dem Spielfeld haben.

Im Forschungsbericht No.2 hatten wir bereits beschrieben, wie Manna manipulative Programme oder Besetzungen entdeckte und deren Quelle fand, wo meistens ein außerirdisches Wesen als Verursacher auffindbar war.
Dieses war nun entweder ein außerirdisches Konstrukt von der Erdmatrix gesteuert oder eine wahre außerirdische Entität, die selber steuert.
Es sind, wie schon erwähnt, einfach nur andere Mitspieler auf dem Spielfeld Erde mit anderen Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Wir haben unser Spiel und unsere Hauptaufgabe und die Außerirdischen (Anderen) Mitspieler haben auch ihre Ziele und Aufgaben.
Wobei es denen ihre Hauptaufgabe wohl ist, uns vorwiegend zu besetzen und uns zu manipulieren.
Wir sehen wieder einmal, das läuft fast ganz genau so, wie in einem üblichen Computerspiel für Kinder ab.
Diese Außerirdischen Mitspieler wurden also ganz bewusst im Spiel gegen uns eingesetzt und sind nicht rein zufällig von anderen Planeten (Spielwiesen) gekommen, so wie das viele Menschen glauben wollen.
Diese Wesen dienen als Gleichgewicht, Herausforderung und zur Erhaltung des Spielablaufes.
Die Sichtungen von Ufos (meist von unserem eigenen Militär) oder außerirdischen Wesen sind manchmal gewollt oder auch nicht und alles hat seinen tieferen Sinn für die Menschen.
Es gibt diverse Fluggeräte und andere Wesen von anderen Spielwiesen, die hier auf dieser Spielwiese teilweise einen Zugang haben, aber in der Regel nicht darauf aus sind, das wir sie entdecken.
Jeder macht sein eigenes Spiel auf dem Spielfeld Erde hier, ob es nun das Militär ist, die anderen Wesen oder wir selber, alles hat seine Bestimmung und erfüllt einen höheren Zweck, sowie steht in einem Rahmen, der von der Erdmatrix zugelassen wird.

Die Geschichten mit dem Universum, den Aliens und den Raumschiffen, so wie sie uns in den Hollywoodfilmen gezeigt werden, gibt es so in der Regel nicht, denn das Besuchen einer anderen Spielwiese geschieht durch Sternentore, die verschiedene Spielfelder miteinander verbinden können.
Primitives rückständiges jahrelanges Herumfliegen um gewisse sogenannte Planeten (andere Spielwiesen) zu erreichen um dort nach Leben zu suchen oder gar diese zu kolonisieren, sind alles nur Geschichten passend für uns Menschen gemacht, damit wir weiterhin nur begrenzt denken.

Kommen wir noch mal zu den Überseelen zurück.
Unsere Überseelen senden nun also verschiedene Teile von sich auf verschiedene Spielfelder und lassen diese dort spielen.
Ebenso erschaffen sie zusammen mit der Erdmatrix oder anderen Überseelen, programmierte Konstrukte für diverse Zwecke und setzen diese in die jeweiligen Spielfelder ein.
Um das noch einmal besser zu verdeutlichen haben wir hier noch eine einfache Grafik erstellt.

Unsere Überseelen befinden sich immer außerhalb des erschaffenen Spielfeldes und deren Matrix.
Sie wirken und kommunizieren von dort auf ihre Seelenanteile oder Konstrukte ein, sowie steuern oder programmieren diese teilweise auch.

Ein Spielfeld besteht aus einer Art Matrix (mit einem Betriebssystem) die das gesamte Spielfeld umfasst und steuert.
Hier in der Grafik wird dies noch einmal etwas mehr verdeutlicht.


Es gibt bei jedem Spielfeld verschiedene hohe Wesenheiten/Matrixentitäten, die für den Aufbau und Funktion zuständig sind und auch nur dafür verantwortlich sind.
In der Grundstruktur sind die Spielfelder wohl alle recht gleich, jedoch das Spiel ist immer etwas anders.
Unser Spiel hier, ist ein hartes und primitives Spiel, was sehr auf Krieg und Manipulation ausgelegt ist.
Hier geht es nicht um die Dinge, an die viele Menschen allzu gern glauben möchten.
Es geht nicht um das Haus, die Familie, die Kinder, die Arbeit, die Freunde, das Auto, dem Urlaub, die hohe Rente, um das neuste Handy oder darum, wie wir am schnellsten oder einfachsten Reich werden, damit wir es uns richtig gut gehen lassen können.
Es geht auch nicht um die große Liebe oder darum, das wir bis ans Ende unserer Tage glücklich verheiratet sind.
Nein, hier geht es um etwas anderes.
Um die ständige Weiterentwicklung und um das Erreichen des vollen Bewusstseins.
Denn wenn wir dieses erreicht haben, dann können wir hier im Spiel drin, schöpferisch tätig werden und wirken, sowie auch verändern !

Damit das Spiel für unsere Überseelen wohl noch effektiver ist, wurde das Spielfeld extra noch in 26 Ebenen/Dimensionen unterteilt.
Die Frage warum und diverse Einzelheiten, können wir noch nicht beantworten, da diese derzeit noch erforscht werden.
Unsere Informationen sind ein kleiner Einblick, für all die Entitäten, die hier noch im Schlaf oder beim Erwachen sind.
Deswegen, nennen wir es auch die 2.Stufe der Erkenntnis (Die Sichtweise von Außen auf das Spielfeld)
Die 1.Stufe der Erkenntnis haben wir die letzten 2 Jahre erforscht und es war die Sichtweise innerhalb des Spieles.

Hier nun mal eine Grafik mit den 26 Ebenen, die wir auch als 26 Dimensionen bezeichnen können.

Diese 26 Dimensionen gliedern sich in obere 13 Dimensionen und in untere 13 Dimensionen, wobei die Nullebene wohl dafür zuständig ist, die 13 oberen Dimensionen nach unten zu spiegeln (das ist wohl ein Thema für sich).
Wir befinden uns in der 3.Dimension vom Spielfeld Erde.
Die verschiedenen Ebenen sind alle unterschiedlich und es Bedarf auch nach direkt dafür abgestimmten Seelenanteilen einer Überseele, die dann mit dementsprechenden Bewusstsein dort angepasst werden, um überhaupt mitspielen zu können.
Wir selber können derzeit diese 3.Dimension nicht verlassen, obwohl es Ausnahmen geben wird.
Dagegen haben andere Mitspieler wohl das Vergnügen und können sich auf verschiedenen Dimensionen aufhalten.

Es kann nun sein, wie auf unserer Grafik zu sehen ist, das eine Überseele auf verschiedenen Ebenen/Dimensionen, Teile von sich spielen lässt oder eben vorhandene Konstrukte mit beeinflusst.
Die Überseele kann auf einer Ebene/Dimension mehrere, nur einen oder gar keinen Seelenanteil einsetzen.
Es ist im Grunde sehr verschieden und wir können derzeit auch noch nicht sagen, nach welcher Regel das läuft.

Wir auf unserer 3.Dimension nehmen wie schon erwähnt, das Spielfeld Erde als Kugel wahr und das geht wohl bis zur 6.Dimension so weiter mit der Wahrnehmung.
In höheren Ebenen/Dimensionen sind wir dann wohl in der Lage mit unserem Körper auch andere Bereiche wahr zu nehmen.
Das gesamte Spielfeld Erde mit seinen 26 Ebenen befindet sich in einer Sphäre könnte man sagen, welche sich aber nach den Ebenen formt und nicht unbedingt rund sein muss.
Auch muss nicht jede Ebene gleich gross sein, denn die Ebenen werden ständig angepasst und verändern sich in ihren Ausdehnungen.
Wir nehmen sie also nur als rund wahr, denn sonst würden wohl viele Menschen anfangen zu laufen und zu laufen oder ständig versuchen das Ende zu erreichen, was wie schon erwähnt sich ständig verändern oder angepasst werden kann.

Nord und Südpol gibt es demnach auch nicht, sondern es ist eine reine Illusion und eine der vielen Lügen und Täuschungen, die uns hier im Spiel serviert werden.
Nicht umsonst sind dort an den Poolen, diverse Speergebiete, Militärbasen oder eben Lebensräume, wo wir uns nicht aufhalten können.
Auch angebliche Weltumsegelungen oder Flüge, die einzelne Menschen ab und zu mal machen, werden genau für diesen Menschen illusioniert und für die ganze Welt so dargestellt.
Mondlandungen oder der Besuch von anderen Planeten, Bilder aus dem Universum usw., werden perfekt für das menschliche Auge dargestellt und sind ein Konstrukt aus Lügen, Täuschung und Manipulation.
All das gehört zum Spiel und ohne dies würde es nicht funktionieren.

Die Hinweise, das hier etwas nicht stimmig ist und das hier auf dem Spielfeld Dinge vorgehen, die nicht schlüssig sind, werden immer mehr.
Wir sind bereits in der Endzeit des Spieles und die Hinweise werden immer erdrückender oder vielmehr immer offensichtlicher.
Von Jahr zu Jahr wird es schlimmer und das muss es auch, denn die Menschen werden wohl gleichzeitig immer gleichgültiger durch die massive Manipulation die von allen Seiten automatisch herrscht.
Ein Erwachen, also ein bewusster werden, wird trotz der vielen Hinweise immer schwieriger, da wir mit so vielen Informationen überflutet werden, wie noch nie zuvor.
Allein deswegen, bedarf es immer mehr bewusster Entitäten, die wiederum andere Entitäten informieren und Hinweise geben, damit wir gemeinsam Veränderungen von innen heraus herbeiführen können.

Kommen wir mal noch mal auf die 26 Ebenen/Dimensionen zurück.
Wie einige schon wissen, gibt es diese astrale Ebene, wovon auch die astralen Angriffe und Besetzungen von diesen außerirdischen Wesen kommen.
Diese sind Gegenspieler und sie können sich auf dieser astralen Eben, die wir nicht sehen können, aufhalten.
Die astrale Eben ist nicht die 4.Ebene/Dimension, wie einige vielleicht denken mögen.
Die astrale Ebene ist auch auf der 3.Ebene/Dimension.
Nur ist diese astrale Ebene ausgelagert.
Ähnlich wie auf einer Festplatte, ein ausgelagerter Bereich mit Informationen, aber eben auf der gleichen Ebene.
Hier anhand der Grafik wollen wir dies noch mal etwas grob gesehen, verdeutlichen.

Verschiedene andere Ebenen sind bei jeder Dimension wohl möglich oder auch vorhanden und allein unser Vorstellungskraft würde dazu nicht ausreichen, was alles möglich ist.
Auch hier auf unserer Ebene finden mehrere Spiele voneinander getrennt statt.
Unser Spiel, vergleichbar mit dem Mittelalter und ein anderes Spiel, wo die Hochtechnologie an der Tagesordnung ist.
Diverse Rückstände der Hochtechnologie, die auch hier mal vertreten war, können wir noch als alte grosse gewaltige Bauwerke überall verstreut auf der Spielwiese finden.
Die Pyramiden und die unterirdischen weltweiten Gänge, die in Stein geschnitten sind, wie wir sie beispielsweise aus der Steiermark „Tore zur Unterwelt“ kennen, sind da nur kleine Beispiele, der einsmaligen Hochtechnologie, die hier mal herrschte.
Dies hier sollte nur ein kleiner Einblick sein, damit wir uns vorstellen können, worin wir uns eigentlich befinden.
Das ganze, was wir hier im Bericht darstellen ist nur ein Bruchteil dessen, was es noch zu erforschen gibt.

Kommen wir nun zum Thema Seelenverwandte, da wir das nun auch aus einer anderen Sichtweise betrachten können.

Auch mit der neuen Sichtweise, ist es so geblieben, das wir im Leben, diverse Menschen treffen können, zu denen wir uns hingezogen fühlen oder welche abstoßend auf uns wirken.
Unsere Seele (kleiner Teil der Überseele) erkennt sozusagen die andere Seele hinter dem menschlichen Körper, den wir begegnen.
Dabei spielt es keine Rolle, ob unser gegenüber eine Entität oder ein Konstrukt ist.
Denn auch seelenlose Konstrukte haben dauerhafte Merkmale abgespeichert, die unsere Seele wieder erkennen kann.
Demnach kann es gut möglich sein, das wir in einer anderen Zeit, als wir durch einen anderen Körper gewirkt haben, das gleiche Konstrukt mit seinen Merkmalen, getroffen haben.
Damals hatten wir vielleicht mit diesem Konstrukt in Form von einer Partnerschaft verschiedene Aufgaben und es diente uns als Unterstützung.
In der jetzigen Zeit, wo auch dieses Konstrukt einen neuen Körper bekommen hat, könnte es nun sein, das wir uns eines Tages wieder begegnen.
Dieses mal muss es nicht unbedingt wieder eine Partnerschaft werden, sondern dieses Konstrukt könnte unser Nachbar sein, der uns wichtige Hinweise gibt.
Also diverse Gefühle für andere Menschen bedeuten nicht unbedingt das wir „verliebt“ oder ähnliches sind.
Es sind immer nur Erinnerungen unserer Seele zu anderen Seelen (Entitäten) oder auch zu Konstrukten mit ihren Merkmalen/abgespeicherten Informationen.

Das Thema Seelenverwandte, ändert sich durch die neue Sichtweise also nur sehr gering.
Neu ist eben nur, das nicht jeder menschliche Körper beseelt ist und das die Körper sich in Konstrukte und Entitäten aufteilen.
Das Entitäten mit Konstrukten zusammen eine Beziehung haben, ist auch völlig normal und die Regel.
Sicher gibt es auch Ausnahmen, die wir hier bei LTM schön erleben dürfen, wenn zwei Entitäten als Partner zusammen sind und gemeinsam wirken können.
In der bisherigen heutigen Geschichte ist uns solch eine Konstellation von zwei Entitäten bisher unbekannt.
Wahrscheinlich ist dies wohl nötig in dieser Endzeit des laufenden Spieles hier.

In diesem Spiel auf dem Spielfeld Erde, sind Konstrukte und Entitäten gleichermaßen wichtig.
Ein jeder hat seine Aufgaben und trägt in gewisser Sicht zum weiteren effektiven Spielverlauf bei.
Auch unsere Gegenspieler, die wir oft als außerirdische Wesen beschreiben, haben in diesem Spiel ihre Rolle und ihren Zweck.
Ohne sie wäre wohl kein Gleichgewicht da und ohne Gegensatz wohl kein Fortschritt.

Um den Fortschritt geht es ja hauptsächlich, besser gesagt um die ständige Weiterentwicklung und um das Zurück erreichen des vollen Bewusstseins.

Das ist unsere Hauptaufgabe.

Da dieses Spiel wohl etwas aus dem Ruder gelaufen ist, besteht wohl nur die Möglichkeit, mit Hilfe der Entitäten und deren Verkörperungen hier, das Spiel wieder in einen alten Zustand zurück zu bringen.
Dazu müssen die Entitäten sich gemeinsam vernetzen und zusammen innerhalb des Spieles wirken und somit das Spiel verändern.
Wir müssen also schöpferisch tätig werden, was wir aber erst können, wenn wir unser volles Bewusstsein zurück erlangt haben.

Wir müssen außerdem noch anmerken, das in diesem Spiel viele kleinere Spiele laufen und gegenseitige Wirkungen haben.
Da gibt es die Menschen vom Militär, die immer Krieg spielen wollen und diverse alte Hochtechnologien gefunden haben, die sie nicht bedienen können, da gibt es die verschiedenen Religionen, die viele Menschen in eine spirituelle Sackgasse oder Abhängigkeit leiten, da gibt es Geheimbünde und Logen die auch ihr eigenes Spiel verfolgen und eben viele andere Gruppierungen, die das Spiel hier vielfältig machen.
Wahrscheinlich sind es mehr Mitspieler als wie wir uns vorstellen können.
Jedoch sollten wir uns auf keines dieser Spiele der anderen einlassen !
Auch sollten wir nicht gegen das eigentliche Spielsystem verstossen oder gegen es angehen, denn es wird zurück schlagen und es nicht zulassen, das wir das Gleichgewicht vom eigentlichen Spielablauf stören.
Das bedeutet zum Beispiel, wenn wir einen auf Reichsbürger machen und das System damit direkt angehen, dann schlägt es zurück, wie wir das in letzter Zeit auch gut in den Nachrichten verfolgen konnten, wenn dann gewisse Personen einfach eingeknastet werden.
Damit ist also dem Zweck der eigentlichen Aufgabe nicht geholfen.
Auch wenn wir die größte Lüge aufdecken, wird das wohl nicht die gesamte Menschheit erwecken und umstimmen.

Was können wir also tun ?
Wir können jeder für uns allein versuchen, unser volles Bewusstsein zurück zu erlangen.
Dafür können wir natürlich Hinweise und Tips von anderen annehmen, die uns in dieser Hinsicht weiter bringen.
Jedoch müssen wir genau acht geben, was wir für Hilfen/Hilfsmittel annehmen, denn fast alles was es im esoterischen sowie spirituellen Bereich gibt, ist ebenso manipuliert wurden, wie alltägliche andere Dinge, mit denen wir hinters Licht geführt werden.
Es liegt immer an uns selber, niemand zwingt uns etwas auf, wir entscheiden uns selber, diversen Hinweisen nachzugehen oder eben auch nicht.

Wir müssen uns nur auf unseren eigenen Weg konzentrieren und herausfinden, wer wir wirklich sind.

Wir müssen die täglichen Hinweise auch wahrnehmen und genau hinsehen, was uns das System damit bewusst machen möchte.

Wir müssen versuchen den Kontakt zu unserer Überseele (höheren Selbst, höchsten Sein) herzustellen, denn mit deren Hilfe können wir viel schneller voran schreiten, sowie das volle Bewusstsein zurück erlangen.

 

Noch ein Hinweis aus eigener Erfahrung:

Als damals unser Medium Manna hier auf dem Spielfeld Erde verschiedene Dinge abgefragt hat, bekam sie natürlich auch dementsprechende passende Antworten, die teilweise von der Erdmatrix manipuliert waren, damit wir weiterhin nur beschränkt aus der Sicht innerhalb des Spiel sehen können.
Das bedeutet, um an die richtigen Antworten zu gelangen, die dann das Spiel von außen betrachten lassen, muß ein Mensch spirituell gesehen, die Erdmatrix durchdringen/überwinden um außerhalb mit seiner Überseele kommunizieren zu können.
Denn nur die Überseele, die außerhalb der Erdmatrix ist, kann dann unverfälschte richtige Antworten liefern.
Gelingt das dem Menschen nicht, könnte es eben sein, das sich beim Abfragen ein Konstrukt der Erdmatrix meldet und sich als Überseele oder sonst was ausgibt, was dann natürlich auch Falschantworten liefern kann.

Es gibt kein Erzengel Gabriel oder Jesus oder Wesen der galaktischen Föderation, die sich melden und helfen wollen, das sind alles Konstrukte der Matrix, die uns täuschen wollen !

Immer auf das innere Gefühl hören, sich reinfühlen und die Qualität der Antworten überprüfen !

Nur unser höheres Selbst, höchstes Sein oder eben Überseele kann uns wahrhafte Antworten geben !

 

PDF - ePub - mobi
print