Überseele

PDF - ePub - mobi

überarbeitet am 11.04.2017

Die Seele ist der Schlüssel für alles, so haben wir es geschrieben.
Dabei bleibt es auch.

Jedoch haben wir durch unser Medium Manna eine neue Entdeckung gemacht.
Diese Entdeckung hängt allein mit der Entwicklung von unseren Medium Manna zusammen.

Manna bekam ihre Informationen immer von einer hohen fortgeschrittenen Seele, die sie immer um Antworten gebeten hat.
Diese Seele hatte ihr von Anfang an, immer Antworten geliefert und Manna konnte sie zu jeder Zeit um Rat fragen.
Damals dachte Manna, es sei eine fortgeschrittene Seele, die ihr zugeteilt ist, damit sie hier auf der Erde ihre Aufgabe gut erledigen kann.

Nun durch die ständige Weiterentwicklung von Mannas Fähigkeiten, kamen bei ihr Fragen auf, über die Seele, Seelenanteile und über gleichzeitige Inkarnationen.
Manna entdeckte, das es eine Art von Überseele gibt.
Manna hat entdeckt, das sie die ganze Zeit, wenn sie Themen abfragte, mit ihrer Überseele kommuniziert hat und nicht mit irgend einer anderen fortgeschrittenen Seele.
Diese Erkenntnis hat natürlich einige Fragen geklärt, die vorher für uns noch nicht zu verstehen waren.
Die Überseele erklärte Manna auch, das ihr Bewusstsein damals hier auf der Erde so eingeschränkt war, das sie ihre eigene Überseele nicht als das wahrnehmen konnte, obwohl sie ständig mit ihr kommunizierte.
Das bedeutet, das ein jeder seine Erfahrungen auf einem gewissen Weg machen muss, um letztendlich sein volles Bewusstsein zurück zu erlangen.

Um eine ÜBERSEELE mal grob zu erklären, stellen wir uns folgendes vor:

Der Mensch besteht aus dem Körper und einer Seele.
Wobei die Seele eigentlich nur ein Teil oder ein Splitter einer Überseele ist.
Das bedeutet nun, das der menschlicher Körper mit seiner Seele nicht alles ist.
Da gibt es noch etwas darüber.
Wir nennen es nun mal Überseele mit einem vollen Bewusstsein.
Andere mögen es vielleicht „Das höhere selbst“ oder „das höhere Sein“ oder „Wesenheit“ oder „höheres Bewusstsein“ nennen.
Der Name ist vielleicht auch nicht so wichtig oder eher schwer zu finden.
Vielmehr ist aber eins wohl jetzt klar.
Unsere Seele (Seelenanteil unserer Überseele) der hier zusammen mit dem Körper auf dem Spielfeld herumläuft, wird von der Überseele gesteuert und ist mit dieser verbunden.
Die Überseele kann mehrere Teile von sich abtrennen oder auch vielleicht besser gesagt, sie hat die Fähigkeit sich zu teilen und zu vervielfältigen und kann dann die jeweiligen eigenen Anteile mit mehr oder weniger Bewusstsein bestücken, je nach Aufgabe und Spielfeld eben.
Diese Anteile (Seelenanteile) kann die Überseele auf verschiedene Planeten (Spielwiesen) senden und alle spielen unabhängig voneinander ein anderes Spiel.

Unser Spiel hier ist etwas anders, als wir bisher dachten.
Unsere Seele (Seelenanteil unserer Überseele) ist nicht unwissend hier in einen Körper inkarniert und soll hier wie ein kleines Kind Erfahrungen machen und voran schreiten.
Nein es ist genau anders herum.
Bei unsere Seele (Seelenanteil unserer Überseele) wurde das Bewusstsein herabgestuft oder eingeschränkt.
Durch Hinweise die uns jeden Tag begegnen haben wir (der Körper mit der Seele) zusammen die Chance, sich wieder zu erinnern.
Das heisst wir können uns nach und nach voran bringen und immer mehr an Bewusstsein erlangen, was eigentlich schon lange vorhanden ist bei unserer Überseele.
Das Spiel in dem wir uns befinden bietet uns viele Möglichkeiten und Wege an.
Wir können auf die Hinweise achten und dadurch schneller bewusst werden oder wir können auch auf Abwegen oder in Sackgassen geraten.
Die Aufgabe, das wir uns auf dem Weg selbst erkennen ist dabei natürlich ganz wichtig und überhaupt Voraussetzung dafür, das wir am Ende auch schöpferisch tätig werden und wirken können.
In diesem Spiel, wo wir uns befinden, gibt es natürlich auch andere Mitspieler, die auch Seelenanteile von Überseelen in sich tragen.
Verschiedene Überseelen haben sich vorher abgesprochen und lassen ihre Seelenanteile miteinander Erfahrungen machen oder sich Hinweise geben.
Wo es Spieler gibt, gibt es auch Gegenspieler, denn sonst würde das ganze Spiel nicht funktionieren.
Diese Gegenspieler spielen ihr eigenes Spiel, was aber unser eigenes Spiel beeinflussen kann.
Das heisst, wir müssen auch darauf achten, das es noch andere Mitspieler gibt, mit eigenen Interessen, die uns teilweise bei unseren eigenen Spiel behindern.

Der Mensch hier im Spiel sollte nun nach Möglichkeit versuchen, den Kontakt mit seiner Überseele herzustellen, um dadurch auch zu erfahren, wer er eigentlich ist, um dann dementsprechend zu wirken und um auch seiner eigentlichen Hauptaufgabe nachzugehen.

Wir sollen erkennen wer wir wirklich sind und uns erinnern, sowie unser gesamtes Bewusstsein frei schalten, damit wir hier schöpferisch tätig werden können.

Zuletzt möchten wir noch anmerken, das auch unsere Überseele höchstwahrscheinlich noch etwas grösseren oder vollkommeneren untergeordnet ist oder eben ein Teil davon ist.
Dazu gibt es aber demnächst einen extra Beitrag.

Wir könnten es die Quelle nennen oder für manche ist es vielleicht Gott persönlich, von dem letztendlich alle Überseelen ein Teil sind und am Ende ein jeder von uns, was bedeutet, das wir alle eins sind.
Demzufolge wurde das EINE nur geteilt und wieder geteilt und solange geteilt bis sehr sehr viele Teile des EINEN SELBST nun unterwegs sind (wohlgemerkt mit verschiedenen Bewusstseinsstufen).
Alle spielen unabhängig voneinander ihre Spiele auf verschiedenen Spielwiesen, damit das EINE SELBST massenhaft verschiedene Varianten auf dem Wege zum vollen Bewusstsein, speichern oder aufzeigen kann…

PDF - ePub - mobi
print