LTM – Jesus Matrix & Schlangen Bibel

PDF - ePub - mobi

Heute möchten wir ein paar Antworten im Bezug auf Jesus, Maria und die Bibel der Kirche veröffentlichen.
In letzter Zeit haben wir hier bei LTM viel im Bereich der Schlangen geforscht und auch die lieben Erzengel, sowie die galaktische Föderation wurde enttarnt.
Nun wollten wir natürlich auch gern wissen, was es mit den Geschichten von Jesus oder Maria auf sich hat.
Auch die Bibel mit ihren vielen Märchen, die teilweise ganz verschieden interpretiert werden, hat uns natürlich brennend interessiert.
Wir gaben unseren Medium Manna viele verschiedene Fragen und warteten geduldig auf die Antworten.
Direkt überrascht haben uns die Antworten dann aber nicht, aber dennoch sind sie eigentlich schockierend für die Geschichte und den falschen Glauben der Menschheit.

Wir sind keine Historiker oder im Fach Geschichte die Spezialisten, sondern wir geben hier einfach nur Antworten aus der geistigen Welt an die Menschen weiter.
Wir wollen die Geschichte auch nicht neu schreiben, sondern nur klar machen, das die Menschheit schon seit hunderten von Jahren an einen Mythos glaubt, den es nie gab, sondern der nur erschaffen wurden ist.
Was ihr aus den Informationen von uns macht ist eure Sache, denn unsere Aufgabe ist es nur, die Menschheit zu informieren.

Wir haben nun selbst einmal etwas in der Geschichte von Jesus und seinem sogenannten Vorgänger Moses (aus dem alten Testament) herumgeschaut und entdeckten dann auch dort schon diverse Hinweise für eine Schlangenherrschaft auf der Erde.

Nur kurz zur Aufklärung, die Schlangenwesen existieren in der für uns nicht sichtbaren Welt und ihre Handlanger sind die bekannten Reptiloiden, die sich auch in unserer materiellen Welt aufhalten können. Die Schlangen werden von den Reptiloiden als Götter verehrt.

Bereits bei Moses (hier Moses mit Schlangenstab) gab es diese Schlangen Geschichten hier:

(Moses richtet die eiserne Schlange als Heilszeichen Gottes auf – ein Hinweis, dass später das Kreuz zum Heilszeichen für alle Christen wird.)
„Numeri 21,4-9
…Unterwegs verlor das Volk den Mut, es lehnte sich gegen Gott und gegen Mose auf und sagte: Warum habt ihr uns aus Ägypten heraufgeführt? Etwa damit wir in der Wüste sterben? Es gibt weder Brot noch Wasser. Dieser elenden Nahrung sind wir überdrüssig. Da schickte der Herr Giftschlangen unter das Volk.

Sie bissen die Menschen und viele Israeliten starben. Die Leute kamen zu Mose und sagten: Wir haben gesündigt, denn wir haben uns gegen den Herrn und gegen dich aufgelehnt. Bete zum Herrn, dass er uns von den Schlangen befreit. Da betete Mose für das Volk. Der Herr antwortete dem Mose: Mach dir eine Schlange, und häng sie an einer Fahnenstange auf! Jeder, der gebissen wird, wird am Leben bleiben, wenn er sie ansieht. Mose machte also eine Schlange aus Kupfer und hängte sie an einer Fahnenstange auf.

Wenn nun jemand von einer Schlange gebissen wurde und zu der Kupferschlange aufblickte, blieb er am Leben.“

Im Neuen Testament ist es nun Jesus Christus, der am Kreuz erhöht, uns das Heil erworben hat. 

Auch hier existieren Bilder, wo eine Schlange mit zu sehen ist.
Das sind alles kleine Hinweise auf die Schlangenherrschaft, die bis heute weitgehend unbekannt geblieben ist.
Sicher mag die Schlange in den meisten Augen unbedeutend erscheinen, aber wenn wir die historischen Bilder und Symbole der letzten Jahrhunderte einmal durchstöbern, werden wir feststellen, das bei allen großen Religionen da immer eine Schlange irgendwo mit zu sehen ist.
Fast keiner hat sich mal ernsthaft Gedanken darüber gemacht, warum diese Schlangen immer mit dabei sind.

Die Geschichten über Sonnen, Mond, Schlangen oder Fischgöttern geben ebenfalls genügend Hinweise in die Richtung, das es da etwas gibt, was nicht von unserer Erde ist.
Selbst bei dem Märchen von Adam und Eva gab es die Schlange schon.
Kein anderes Tier wird so oft symbolisch dargestellt in der Menschheitsgeschichte, wie die Schlange.

Hier noch ein Bild von der heiligen Maria, bei der sich auch eine Schlange am Fusse um die ganze Weltkugel schlängelt.
Es gibt im Internet genügend Fotos/Bilder zu sehen, wo die Schlange im Zusammenhang mit mächtigen Institutionen oder Bauwerken zu sehen ist.
Geben sie einfach mal die Begriffe Schlange und Pharao, Kirche, Jesus, Moses, Bibel, Religion, Götter usw. in die Suchmaschine ein und sie werden staunen, was da unter Bilder alles so kommt.

Nach unseren Forschungen im astralen Bereich, wissen wir natürlich, das die Menschheit unter einer Schlangenherrschaft steht.
Dadurch können wir uns natürlich dieses ganze Puzzle gut zusammensetzen und sehen alles aus einem anderen Licht, als wie es uns in den Schulen oder der heutigen Wissenschaft gelehrt wird.

Es sind alles Zeichen, die über die Jahrhunderte nicht beachtet oder wissentlich falsch gedeutet wurden.
Die Zeichen der Macht und die Zeichen der falschen Götter, werden heute immer noch von Milliarden von Menschen angebetet.

Wir möchten die Menschen hier darauf hinweisen, das in der Geschichte der letzten Jahrhunderte, genügend Hinweise zu finden sind, das hier etwas nicht stimmt und ein gewaltiger Irrglauben besteht.
Jesus und die Bibel waren nur ein Teil der Aufrechterhaltung der Machtstruktur der Schlangen Herrschaft.

Kommen wir nun zu den Antworten, die unser Medium Manna uns gab:

Jesus Christus ist ein erfundener (falscher) Prophet von außerirdischen Schlangen, die ihn benutzten um ein neues Zeitalter ihrer Herrschaft zu beginnen.
Die Menschen waren damals zu unkontrolliert und glaubten zu sehr an sich selber.
Darin sahen die Schlangen eine Gefahr für ihre Herrschaft.
Immer mehr Menschen glaubten an ihre eigene wahre Göttlichkeit und lebten den freien Spiritismus.
Die Schlangen planten die Geschichte von Jesus, um damit die totale Kontrolle über die Menschen zu behalten.
Sie wussten, das sie einen Propheten brauchten, dem die Menschen folgen sollten.
Sie schmiedeten einen Plan, um die unkontrollierte Bevölkerung wieder zusammen in eine Richtung zu bringen und um sie dann später wieder gezielt auf Abwegen zu leiten.
Als Vorlage für diesen Plan dienten die alten Schriften (Altes Testament – worin sich Lehren der Ur-Religion -Freier Spiritismus befanden) und deren Voraussagen.
Jesus und seine Taten, sowie seine Kreuzigung und Auferstehung wurden erfunden und manipulativ geschickt verbreitet.

Dadurch entstand nach und nach eine Art Jesus Matrix, eine Illusion für die Menschen.
Die Menschen glaubten an etwas, was es nicht gibt und erschufen somit ihre eigene falsche Realität, die von den Schlangenwesen beaufsichtigt wurde.
Alle Energien, die auf den Namen Jesus Christus von den Menschen kamen, wurden somit an die Schlangen und Reptiloiden weitergeleitet.
Allein dadurch war eine Führung der Menschheit und das direkte manipulative energetische Wirken ein Kinderspiel für die Schlangenwesen, die diese Aufgaben meist ausführten.

Nach der vorgetäuschten Kreuzigung und Auferstehung glaubten die Menschen noch mehr den Lehren von Jesus, was eigentlich nur wahre Lehren der alten Ur-Religionen (freien Spiritismus) waren.
Also die meisten (nicht alle) heute bekannten Lehren von Jesus sind auch wahr und richtig (sie verkörpern den freien Spiritismus), jedoch stammen sie nicht von Jesus, sondern aus den Schriften der alten Ur-Religion (freier Spiritismus).

Die Reptiloiden nutzten also die wahren Schriften und Lehren des freien Spiritismus, um die Menschen zusammen zuführen und um sie dann in eine spirituelle Sackgasse laufen zu lassen.
Mit dem erfundenen Propheten Jesus war dies möglich gemacht wurden.
Wir könnten nun auch von einem falschen Propheten (vor dem in der Bibel gewarnt wird) sprechen, der offensichtlich nur wahres und gutes verbreitete, aber mit dem Ziel, die Menschen dadurch in eine manipulative kirchliche Sklavengemeinschaft zu leiten.
Wäre dieser Jesus nicht gewesen, dann wären die Menschen wahrscheinlich von ganz allein spirituell weiter fortgeschritten und hätten erkannt, das sie schon lange hinters Licht geführt wurden sind.
Es gab in der Geschichte der Menschheit, immer wieder Phasen, wo die Menschen bewusster wurden und vor der Entdeckung standen, wer sie eigentlich selber sind.
Jedoch haben die Reptiloiden es immer wieder verhindert, das die Menschen aufweckten und ihre schöpferischen Fähigkeiten erkannten.

Jesus seine Jünger und auch die heilige Maria, sind natürlich ebenfalls Erfindungen, die zum Zweck der Verbreitung geschaffen wurden.
Es gibt in der Geschichte viele Darstellungen von der Maria, ob als Mutter von Jesus oder auch als seine Begleiterin nebst den Jüngern.
Genau wie die Geschichten über die Geburt von Jesus zu Weihnachten oder die mysteriöse Jungfrauengeburt.
Also alles was darüber in den Geschichtsbüchern steht, stellt sich logischer Weise als manipulative Lüge heraus !
All diese Geschichten, die damals verbreitet wurden, dienten letztendlich dazu, die zu spirituell gewordenen Menschen, gezielt zusammen zu führen, um sie dann in kirchlichen Gemeinschaften unter Kontrolle zu halten.
Nach der angeblichen Auferstehung von Jesus bildeten sich ganz wie geplant natürlich die ersten christlichen Gemeinschaften.
Diese kirchlichen Gemeinschaften wurden mit (energetisch gesehen) schlangenbesetzten Menschen geleitet und nach und nach zur Macht geführt.
Die Kirche war nun geboren und Gottesdienste, Predigten, Beten, Opfergaben und Buße tun nahm seinen Anfang.
Die damaligen Anhänger von Jesus wurden somit grösstenteils in die Kirche gelockt, wo ihre Nachfahren noch bis heute zu finden sind.

Auch der Gedanke, das nur Jesus der Erlöser sei und das man nur durch ihn zu Gott kommt, wurde den Menschen seit Beginn der Kirche ständig eingeprägt.
Ebenso wurde die Angst vor der Hölle oder dem Fegefeuer so gut geschürt, das heute immer noch Menschen daran glauben.
Der freie Spiritismus der früher unter den Menschen kurzzeitig wieder einmal herrschte, wurde durch die Kirche regelrecht umgewandelt in ein abhängiges Christentum, wo man Beten und Buße tun musste.

Natürlich gab es im Christentum auch vorgeplante Teilungen (römisch-katholisch, orthodox, protestantisch und anglikanisch), die es ermöglichten, Menschen mit unterschiedlichen Meinungen zum Glauben, letztendlich doch unter einen großen kontrollierten Hut zu bekommen.
Nach dem Motto, TEILE UND HERRSCHE.
Auch auf anderen Kontinenten gab es Religionen wie den Buddhismus, Islam oder den Hinduismus, wo die Geschichten von Jesus oder der Maria unterschiedlich mit integriert wurden.
Sogar die Sache der Reinkarnation (die im Christentum sehr verschwiegen wird) findet sich dort in manchen Religionen wieder, was eigentlich eine Ur-Lehre der alten Religion (freier Spiritismus) ist.
Es ist in der Tat von Religion zu Religion sehr verschieden (eigentlich purer Wahnsinn) und das außerirdische Gesetz TEILE UND HERRSCHE kommt hier wieder voll zur Geltung.
So verschieden alle Religionen der Welt auch sind, haben sie doch eines gemeinsam, das BETEN !
Durch das anbeten von falschen außerirdischen Göttern geben die Menschen nun tagtäglich ihr eigenes ICH (ihre Seele) in die Hände von erfundenen Göttern, die nur die Herrschaft der Menschheit im Sinn haben.

Der Mensch ist Gott allein oder Schöpfer zu gleich und könnte Großes vollbringen, wenn er nicht zwangsläufig denken müsste, das es jemanden gibt, den er anbeten oder Opfer bringen muss.

Was mag das wohl für ein Gott sein, der angebetet werden muss ?
Ein Gott der die ganzen Kriege und Morde der heiligen Kirche selbst zugelassen hat ?
Ein Gott der bestraft und Opfer annimmt, der über die Kirche bezahlt werden muss, damit er gnädig gestimmt sei ?
Warum sich das heutzutage keiner fragt, der noch in die Kirche geht oder Kirchensteuer bezahlt, ist so unverständlich, wie auch die Tatsache, das kaum einer mehr etwas hinterfragt, was uns die Medien jeden Tag für Lügen erzählen.

Kurz gesagt, Jesus und Maria gab es nicht, sondern sie waren erfunden, von den Mächten (Schlangen & Reptiloiden), die unsere Erde leiten.

Wenn wir die Geschichte noch astral aus der heutigen Sicht betrachten, wurden früher zu Jesus und Kirchenzeiten schon energetische Verbindungen (Jesus Matrix) geschaffen, allein mit den Wörtern (Jesus Christus, Kreuz, Gott, Vater unser, Heilige Maria usw.).
Durch diese energetischen Verbindungen, die ein Mensch unbewusst schafft, indem er diese Wörter in seinen Gebeten oder Gedanken nennt, verstärkt er seine Abhängigkeit sowie öffnet die Tür zu seiner Seele, was von den Schlangen und Reptiloiden natürlich energetisch genutzt wird.
Heutzutage könnte man das auch schwarze Magie nennen, wenn Menschen so beeinflusst werden, das sie täglich oder öfters einen Gott anbeten und denken, das dieser ihnen hilft.

Die Zusammensetzung der Bibel besteht heute aus 5000 Jahre alten abgeänderten Schriften von Spirituellen Lehrern der Ur-Religion (freier Spiritismus) und von 2000 Jahre alten Schriften geschrieben von außerirdischen Wesen .
Demnach enthielt das alten Testament wichtige spirituelle Schriften (zum Beispiel über die Reinkarnation), die aber später mit der Entstehung des neuen Testamentes  teilweise wieder entfernt wurden.
Das neue Testament entstand schrittweise nach der Entstehung der christlichen Gemeinschaften natürlich im Einklang mit dem (Alten Testament) und seinen Voraussagen.
Was nicht passte wurde eben passend gemacht.
Die spiritistischen Lehren, die weit verbreitet waren und die angeblich Jesus brachte, wurden mit Hilfe der Bibel dann geschickt verändert an die machthungrigen Kirchen weltweit angepasst.

Die Bibel wurde auch geschrieben, um den Menschen etwas zu geben, woran sie sich halten und glauben sollen.
Sie diente dazu, die Menschen aufrecht zu erhalten und dazu, um sie nicht als Sklaven zu verlieren.
Mit den Geschichten aus der Bibel wurden die Menschen wieder gerichtet und es war auch für Ungläubige ein Weg, um zu einem neuen Glauben zu finden.
Die Bibel war auch ein Hilfsmittel, um in die Kirche zu finden und um spirituelle Menschen vom rechten Weg abzubringen.

Die heutigen Legenden/Geschichten aus der Bibel haben jedoch nichts mit der Realität zu tun.
Die Bibel richtig zu deuten und die Manipulationen darin richtig zu stellen, sowie die entfernten Wahrheiten wieder aufzunehmen, ist ein Unding und käme einer Lebensaufgabe gleich.
Die Bibel als „das Buch der Manipulationen“ zu sehen, wäre heutzutage wohl am einfachsten.
Ich selber habe sie früher einmal gelesen und sehe heute, was es für eine Zeitverschwendung war, weil sie nur in eine spirituelle Einbahnstrasse führt.
Ein bekannter Mensch Georg Christoph Lichtenberg meinte einmal:
“Unsere Theologen wollen mit Gewalt aus der Bibel ein Buch machen, worin kein Menschenverstand ist.”

Die Bibel mit ihren Schriften ist natürlich ein wichtiger Bestandteil der Machtstruktur der Kirche gewesen, denn dadurch konnten sehr viele Menschen beeinflusst werden.
Die Geschichten vom nie da gewesenen Jesus Christus hat die Kirche mit Freuden aufgenommen und sie hat aus Jesus einen schweigenden Reptiloiden Gott am Kreuz gemacht, der heutzutage von Milliarden von Menschen als Symbol um den Hals getragen wird.
Die Kirche hat die Bibel, sie hat den Jesus und sie hat den heiligen Stuhl auf dem der Papst, ein einziger Mann sitzt.
Was brauchte es früher mehr um das Menschenvolk zu beherrschen ?
Auch die Kaiser und Könige handelten angeblich immer im göttlichen Auftrag und konnten somit viel Macht mit der Kirche zusammen über alle Menschen erlangen.
Wer sich dagegen stellte, wurde gnadenlos verfolgt und vernichtet.
Spiritualisten und Menschen die Umgang mit Naturenergien hatten, wurden als Ketzer oder Hexen verbrannt.
Auf keinen Fall sollte der Mensch wieder zum freien Spiritismus finden und merken, das er nur sich selber brauch und keine Kirche.
Wer die Geschichten der letzten Jahrhunderte kennt, kann deutlich sehen, das der freie Spiritismus seitens der Kirche nicht gewollt war oder in anderen Religionen so verfälscht wurde, das er zu einer Abhängigkeit eines Gurus oder Gottes führte.

Auch hier sei kurz gesagt, das Die Bibel und die Kirche dazu benutzt wurden, um die Menschen in eine spirituelle Sackgasse zu leiten.

Heutzutage ist es immer noch so ähnlich, nur auf einer anderen Art und immer noch nicht begreifen die Menschen, das sie manipuliert werden.
Heute reicht allein die Kirche nicht mehr zu, um alle Menschen zu kontrollieren.
Es bedarf zusätzlich an Maßnahmen der Regierungen und Intrigen der Privatbanken, wodurch die Kontrolle gewährleistet wird.
Den Reptiloiden ist es hierbei egal, wer oder welches Land sich gegen das andere ausspielt.
Es geht nicht um die Macht eines einzigen Landes, sondern es werden alle insgesamt genutzt und miteinander beschäftigt.
Solange die Menschen oder Länder mit sich selbst beschäftigt sind, haben sie keine Zeit, zu entdecken, das wir uns hier auf der Erde in einem Spiel der Schlangen und Reptiloiden befinden.

Das Spiel geht schon sehr lange und es ändert sich kaum etwas.
Früher machte der König die Gesetze und trieb Steuern ein und wer nicht ins System passte wurde geköpft oder aufgehängt wegen Ketzerei,Verrat oder Hexerei.
Heute macht der Staat/die Regierungen die Gesetze die ihnen vorgegeben werden und wer gegen das System rebelliert wird als Verschwörungstheoretiker oder Rechter abgeurteilt und manchmal auch durch neuste Technik beseitigt.

Meinungsfreiheit und Meinungsverbreitung ist heute zwar möglich, aber wenn man gezielt gegen das System spricht und dieses dadurch Gefahr läuft einzustürzen, dann stösst man auf eine mächtige Gegenwehr, die auf der materiellen Ebene von Kirche, Staat, Privatbanken, Geheimbünden, Militär, Grosskonzerne usw. kommt.
All diese materiellen Institutionen werden von der astralen Ebene durch Schlangen, Reptiloiden & Co. geführt, indem sie Menschen in leitenden Positionen besetzen oder sie energetisch, sowie materiell abhängig machen.

Schauen sie sich auch unseren Beitrag „Menschen vs. Reptiloiden, Schlangen“ an.
Dort können sie die Herrschaft der Schlangen noch besser nach voll ziehen.

Die Verfahrensweise der Schlangen und Reptiloiden ist immer die Gleiche und funktioniert bis heute noch.
KONTROLLE UND MACHT. TEILE (Spalte) UND HERRSCHE.

Solange die Menschen sich jeden Tag von früh bis spät teilen lassen und sich durch die Medien ihr Lebensprogramm vorspielen lassen, solange kann auch die Menschheit von Außerirdischen regiert werden, ohne das es auch nur bemerkt wird.

PDF - ePub - mobi
print