Dumme Unkrautvernichter und Laubbläser

PDF - ePub - mobi

LTM – Kurz Nachrichten

Bewusst mit offenen Augen durchs Leben laufen.

Mo & Manna berichten:

Als wir vor paar Tagen unterwegs waren, sahen wir einen Mitarbeiter der Stadt, wie er mit Pflanzenvernichtungsmittel den Gehweg besprühte.


Das lustige oder auch traurige war dieser Widerspruch, wenn man die Aufschrift am Auto liest und dann sieht was er eigentlich macht.
„Grüner Leben“ und mit Dummheit die Natur verseuchen ?
Also dümmer geht es eigentlich nicht mehr.


Früher wurde Unkraut zwischen den Gehwegplatten mit einer Hake entfernt, was genauso schnell geht, als wenn Pflanzengift versprüht wird.
Von den Kosten und dem Aufwand der das Sprühen kostet mal ganz abgesehen.
Das dadurch ganz nebenbei die Erde verseucht wird, interessiert keinen mehr.

Da wird an jeder Ecke und in den Schulen von der Umwelt geredet, die gerettet werden muss, aber wie der Staat oder die Stadt wirklich die Umwelt verseucht, bekommt eigentlich niemand mehr mit.
Wir werden nur abgelenkt und von der Wahrheit fern gehalten.
Die gleiche Sinnlosigkeit spielt sich übrigens auch beim Laubblasen ab.
Sicher hat jeder schon mal so einen Menschen mit seinen benzinbetriebenen Laubgebläse gesehen.

Stundenlanges Benzin in die Luft blasen, anstatt den Rechen zu nehmen.
Wo macht das einen Sinn ?
Die Verdummung der Menschen kennt keine Grenzen.

PDF - ePub - mobi
print